Ich heile Dich nicht, dies kannst nur Du selbst und die Kräfte,

die Dich begleiten.

Ich unterstütze Dich aus tiefsten Bedürfnis!

 

 

 

“Der Schamane muss krank werden, um Krankheit zu verstehen. Indem die Heilerin/ der Heiler ihre eigene Krankheit überwindet, sind sie nun auch in der Lage, andere Menschen zu heilen. Das ist das Kennzeichen des “Verwundeten Heilers“.

-Chuonnasuan- Einer der letzten Tungusischen Schamanen in Nord Ost Asien

Ich bin durch die tiefen meines Seins gegangen, lange lange Zeit. Ich lerne immer noch.

Schamanismus ist das älteste der Menschheit bekannte Heilungssystem.

Schamanismus ist ein Erfahrungsschatz vieler Generationen und Völker.

Schamanismus ist eine Naturheil-Kunst.

Die schamanische Heilkunst ( Schamanismen ) vereint altes Wissen der Naturvölker, die Weisheit schamanischer Traditionen und moderne Energiearbeit. Sie ist eine Erfahrungsmedizin, die immer den ganzen Menschen berücksichtigt. SchamanInnen in den alten Traditionen waren Medizinmänner und -Frauen, Berater, Zukunftsdeuter und hatten ihre Spezialisierung nach ihren Neigungen und gegebenen Talenten. Durch ihre Gesundheitsvorsorge und Heilbehandlungen haben sie auch unseren Vorfahren das Überleben ermöglicht.

“Das Wort „Schamanismus“ wurde zuerst auf die alten Völker bzw. Religionen der Türken, Mongolen und der Samoyedisch sowie tungusisch sprechenden Menschen angewandt. Das Wort „Schamane“ stammt aus dem Tungusischen (Nord Asien) und trat zuerst im Westen auf, nachdem russische Streitkräfte Khanat Kazan (einen tatarischen Staat) 1552 besiegt haben.” -Quelle; Yogawiki-

Wenn Du weiters erfahren möchtest empfehle ich Dir YogaWiki

 

Seit nunmehr fast 34 Jahren widme ich mein Leben, meine Liebe, meinen Weg und Ausrichtung dem Heiler- und Spirituellen Pfad. Die Prägung meiner Mutter, sie hatte großes Interesse an Astrologie, Tarot und Steinheilkunde, öffneten mich für den ersten bewussten Kontakt mit der Dreifaltigkeit, Körper, Geist & Seele. Meine außerkörperlichen Erfahrungen im Kindesalter und Ahnenrufe konnte ich erst nicht zuordnen. Ich traute meinen Wahrnehmungen erst viel später. Es brauchte all das, was ich bis zum heutigen Zeitpunkt erfahren durfte. Die Reise geht weiter!

Letztendlich aber lehrten mich das Leben in all seinen Formen, die unzähligen Disziplinen. Zudem begleiten meine Ausbildungen, Begegnungen mit Menschen, meine Ursprungsfamilie und meine Kinder und Enkelkind, tief verbundene Freunde, mein Leben und meine persönliche Entwicklung auf meinem Weg.

Es ist eine logische Konsequenz, dass der schamanische Weg mich ruft. Ist es doch das Wissen um ein uraltes Kulturgut der ganzheitlichen Heilung aus verschiedensten Kontinenten. Seit dem ich bewusst fühlen kann spüre ich, dass auf dieser Welt alles miteinander verbunden ist: Mensch, Pflanze, Tier, die Geister, Vater Himmel und Mutter Erde, das Universum und die Schöpfung. Ich erlaube mir, mich zu erinnern!

Nun werde ich diesen Weg gehen und bin in einer “Schulung”, die viele Jahre andauern wird. Diese von vielen persönlichen Erfahrungen der begleiteten Lebensschulung, lässt sich in eine Schamanenausbildung nur in Form von intensiven Selbsterfahrungsprozessen erfahren.

Ich weiß nun, dass das Lehren, das Unterstützen in Deine Gesundheit und Kraft, mein Naturell und tiefste Bedürfnisse sind. Ich möchte uns in unserer größten Kraft strahlen sehen. Ich versuche meine Erfahrungen und Wissen auf liebevolle Weise und aus der Tiefe meines Herzens weiterzugeben. Wahrhaftigkeit, Aufrichtigkeit, Liebe und Hingabe an das Leben, Naturverbundenheit, Selbstbestimmung und Freude sind für mich erstrebenswerte Werte und Ziele.

Ich gehe diesen Weg aus der Tradition heraus und ebenso finden die Herausforderungen der moderne Welt hier ihren Platz.