Bachblüten ~ Bedeutungsvolle seelische Reflexzonentherapie

Sie kennen die Bach-Blütentherapie? Dann wissen Sie vielleicht, dass Dr. Edward Bach (1886-1936), Bakteriologe, Pathologe und Immunologe diese entwickelt hat mit dem Postulat: „Heile den Menschen und nicht die Krankheit“. Seine Blütentherapie, bald 80 Jahre alt, hat mittlerweile ihren gebührenden Platz in der Naturheilkunde eingenommen.

Naturheilpraxis Trinidad León Köln Bachblüten

In meiner Praxis arbeite ich mit den Neuen Therapien der Bachblüten nach dem Physiker und deutschen Heilpraktiker Dietmar Krämer, die sogenannte Schienenlehre, die Hautzonenarbeit und die Beziehungen der Bachblüten-Schienen zu den Meridianen der Akupunktur. Diese Lehren erschließen uns als Bachblütenberater und allen therapeutisch arbeitenden Menschen neue Möglichkeiten, nicht nur in der „Diagnose“ sondern auch in der Anwendung.

Seelische Reflexzonen

Die sogenannte Bachblüten-Hautzonen-Arbeit funktioniert ähnlich wie die Reflexzonentherapie und geht davon aus, dass sich jedes Leiden auf der Körperoberfläche widerspiegelt. Der Bachblütenberater kann somit direkt vom Körper jeweils die passende Blütenanwendung ablesen und sogleich behandeln.

Wesentlich bei therapieresistenten Fällen

Krämer konnte zum Beispiel eine ganze Reihe von Fällen beobachten, in denen die für die betroffene Stelle passende Blüte über einen längeren Zeitraum (teilweise sogar mehre Monate) innerlich eingenommen wurde, ohne dass sich auch nur eine geringfügige Änderung der bestehenden Beschwerden gezeigt hatte. Nach äußerlicher Anwendung derselben Blüte besserten sich diese in kürzester Zeit. Umgekehrt lösen sich rein seelische Probleme gewöhnlich wesentlich schneller auf, wenn man zusätzlich zur innerlichen Einnahme die zu den hier wichtigsten Blüten gehörenden Hautzonen mitbehandelt, auch wenn dort keinerlei Beschwerden vorhanden sind.

Weitaus effizienter als die Einnahme

Es hat sich dabei herausgestellt, dass eine äußerliche Anwendung der Blüten im Gegensatz zu einer richtigen Einnahme der Blütenessenzen weitaus effizienter ist. Der Heilungsverlauf bei körperlichen Beschwerden lässt sich dadurch in der Regel erheblich abkürzen. Vielfach tritt überhaupt erst durch die lokale Behandlung mittels Umschlag oder Creme der gestörten Zone eine Besserung ein.

Sie behandeln seelische Probleme dort, wo sie sich körperlich zeigen

Die wesentlich stärkere Wirkung der Bachblüten bei ihrer Anwendung über die entsprechenden Hautzonen – insbesondere bei körperlichen Schwierigkeiten – wird verständlich, wenn man bedenkt, dass hierbei seelische Probleme genau dort behandelt werden, wo sie sich körperlich zeigen. Erst wenn das negative Schwingungsmuster an dieser Stelle gelöscht ist, löst sich die Störung auch im körperlichen Bereich auf, vorausgesetzt, es bestehen hier nicht schon bereits unwiderruflichen Schäden.

Letztendlich handelt es sich bei den Bachblüten-Hautzonen um archetypische Hautzonen. Sämtliche feinstoffliche Arzneisubstanzen, die auf die von Edward Bach erstmals genau klassifizierten archetypischen negativen Seelenkonzepte einwirken, zeigen bei ihrer Anwendung auf diesen Zonen eine Wirkung, unabhängig von der Art und dem Charakter der dort bestehenden Beschwerden.

Krämer schreibt in seinem Buch Neue Therapien mit Bach-Blüten 2

„Den Anstoß für die Erforschung der Bach-Blüten Hautzonen gaben sensitive Menschen, die in meine Praxis kamen. Aufgrund ihrer Fähigkeit, die Aura zu sehen, lieferten sie mir häufig wertvolle Hinweise auf den Gemütszustand der von ihnen beobachteten Patienten, ohne dass diese etwas von der „Diagnose“ mitbekamen. Besonderes Interesse an ihrer Mitarbeit hatte ich natürlich bei Patienten, bei denen scheinbar keine Behandlungsmethode anzusprechen schien. Die Phänomene, die sie bei diesen therapieresistenten Fällen beschrieben, waren fast stereotyp dieselben. Hierzu gehörten vor allem „Löcher“ in der Aura.

Schließlich begann ich an den „Löchern“, d.h. an den für Sensitive erkennbaren „Defekten im Energiefeld“ zu experimentieren. Dabei zeigte sich, dass sich körperliche Beschwerden an diesen Stellen auflösten, wenn es gelang, das betreffende Loch durch eine therapeutische Maßnahme zu „schließen. Die besten Erfolge zeigten sich damals bei der äußerlichen Anwendung von Bach-Blüten, wobei es für jede Stelle des Körpers jeweils nur eine einzige Blütenessenz gab, die diesen Effekt auslöste. Mit der Zeit entwickelte sich daraus eine Topographie von 242 Bach-Blüten Hautzonen, die als „seelische Reflexzonen“ die gesamte Körperoberfläche abdecken.“

Bachblüten werden angewendet zur seelischen Gesundheitsvorsorge, gegen anhaltenden seelischen Stress- und Krisensituationen, akute und chronische Krankheiten.

Da nach dem neuesten Urteil des OLG Hamm (Az:4U138/13 ) nur darauf hingewiesen werden darf, dass Bach Blüten zum Wohlbefinden beitragen können, erhalten Sie weiterführende Informationen von mir gerne in einem persönlichen Beratungsgespräch.

Möge sich die Schönheit Ihrer Seele aus ganzer Kraft entfalten

Kontaktieren Sie mich, um Ihre Fragen oder Gedanken mich wissen zu lassen. Zudem freue ich mich, wenn Sie Ihre Meinung zu Ihren Erfahrungen mit den Behandlungen in meiner Praxis, den von mir ausgesprochenen Empfehlungen und meiner Person mir mitteilen würden.

Sie würden mir damit ein Lächeln schenken.