Eine neue Haut in 5 Tagen

Die biologische Kräuterschälkur. GREEN PEEL®

Die folgende Methode biete ich seit jüngster Zeit in meiner Praxis an. Hier finden Sie alles zu Erläuterung und Inhaltsstoffen der Kräuter Schälkur GREEN PEEL

kosmetische & medizinische Behandlungen aus der GREEN PEEL® Serie

  • GREEN PEEL® Kräuterschälkur CLASSIC – befreit von sichtbaren Hautproblemen
  • GREEN PEEL® Kräuterschälkur ENERGY – vitalisiert und regeneriert die Haut sichtbar
  • GREEN PEEL® Kräuterschälkur FRESH UP – erfrischt die Haut und verlangsamt ihr Altern

Von Äußerlichkeiten sollte man sich nicht täuschen lassen – zumindest was die Inhaltsstoffe der GREEN PEEL® Kräuterschälkur betrifft. Denn so unscheinbar Ackerschachtelhalm, Spitzwegerich & Co. auch aussehen, so außergewöhnlich sind ihre Fähigkeiten. Entdecken Sie die Geheimnisse der GREEN PEEL® Kräuter.

 

Was macht die Original GREEN PEEL® Kräuterschälkur aus?

Die Original GREEN PEEL® Kräuterschälkur Classic zählt zu den erfolgreichsten Methoden der Hauterneuerung und ist zugleich eine der verträglichsten. Ausschließlich pflanzliche Inhaltsstoffe und eine spezielle Massage lösen den Erneuerungsprozess der Haut aus. Doch unsere Kräutermischung eignet sich nicht nur für die klassische Kräuterschälkur, sondern auch für die leichten, vor allem im Sommer beliebten Varianten GREEN PEEL® Fresh Up und GREEN PEEL® Energy. Hierbei werden keine Schälprozesse ausgelöst, der Hautstoffwechsel wird angeregt und die Haut wird spürbar frischer, praller und vitaler. „In 60 Jahren haben wir unsere Methode immer weiter entwickelt und die Kräutermischung optimiert. Das ist auch der Grund, warum wir heute Lösungen für nahezu alle Hautzustände anbieten können“, erklärt Dr. med. Christine Schrammek-Drusio. „Trotz aller Weiterentwicklung hat sich an der grundsätzlichen Zusammensetzung unserer Kräutermischung nichts geändert. Sie ist das Herz unserer Methode.“

 

Woraus besteht die Kräutermischung?

Die GREEN PEEL® Kräutermischung besteht aus pulverisierten Blättern, Blüten, Sprossen und Wurzeln ausgewählter Pflanzen. Innerhalb der Kräutermischung nehmen sechs Pflanzen eine besondere Rolle ein. Es handelt sich dabei um Ackerschachtelhalm, Aloe Vera, Spitzwegerich, Lungenkraut, Stiefmütterchen und Ringelblume. „Ein Teil der Kräuter wurde schon im Mittelalter als Heilpflanze genutzt. Bei anderen ergibt sich ihre besondere Wirkung erst durch die Kombination mit anderen Pflanzen. Unsere GREEN PEEL® Kräutermischung ist die Summe unseres Pflanzenwissens und unserer jahrzehntelangen Erfahrung auf diesem Gebiet“, betont Dr. med. Christine Schrammek-Drusio.

 

Die wichtigsten Kräuter im Detail

Ackerschachtelhalm

Im Garten gilt Ackerschachtelhalm als äußerst widerspenstiges Unkraut – und wurde vielleicht deshalb lange Zeit vernachlässigt. Dabei ist Ackerschachtelhalm eine alte Heilpflanze. Das verzweigte Gewächs, das auch Zinnkraut genannt wird, wirkt entzündungshemmend und hat gleichzeitig einen stärkenden und schützenden Effekt. Ackerschachtelhalm enthält viel Kieselsäure. Er verbessert die Hautstruktur, wirkt entstauend, kräftigt und stärkt die Elastizität des Bindegewebes.

 

Aloe Vera

Aufgrund ihrer kühlenden, entzündungshemmenden und heilenden Wirkung findet sich Aloe Vera häufig in After Sun Produkten. Doch die Wüstenlilie hat noch viel mehr Eigenschaften, die sie für die GREEN PEEL® Kräutermischung so wertvoll macht. Aloe Vera enthält eine Vielzahl von Enzymen, Vitaminen, Mehrfachzuckern und Aminosäuren. Sie wirkt beruhigend und kann Feuchtigkeit sowohl spenden, als auch speichern.

 

Spitzwegerich

Die Pflanze mit den breiten, festen Blättern wird auch Wundwegerich oder Königskraut genannt. Sie enthält viel Kieselsäure sowie Gerb- und Mineralstoffe. Spitzwegerich fördert die Regeneration beschädigter Zellen und beschleunigt das Zellwachstum. Das Kraut enthält den sekundären Pflanzenstoff Aucubin, der eine antibakterielle und reizmindernde Wirkung hat. So gilt Spitzwegerich auch als altes Hausmittel bei Insektenstichen.

 

Lungenkraut

Die kleine Pflanze mit den zarten Blüten steckt voller Überraschungen. In der Volksmedizin wurde sie zur Behandlung von Lungenerkrankungen und zur äußerlichen Wundheilung eingesetzt. Lungenkraut bewirkt ein Ablösen bzw. Abschuppen der Hornhaut. Außerdem hat es eine adstringierende Wirkung. Vor allem diese Fähigkeiten machen die Pflanze für GREEN PEEL® so interessant. Lungenkraut ist zudem reich an Kieselsäure, Gerb- und Mineralstoffen und unterstützt die Zellregeneration.

 

Stiefmütterchen

Als „Kraut für die Mädchen mit der unreinen Haut“ wurde das Stiefmütterchen früher auch bezeichnet. Stiefmütterchen enthält Carotinoide und Salicylsäurederivate und hilft bei unreiner, entzündeter Haut. Wildes Stiefmütterchen zählt zu den traditionellen Heilpflanzen und wird bei vielen Hautkrankheiten empfohlen. Die beruhigende Wirkung verdankt es seinen krautartigen Blättern. Sie fördern die Wundheilung, lindern Juckreiz und wirken antibakteriell.

 

Ringelblume

Die Pflanze mit den leuchtend gelb-orangefarbenen Blüten ist eine alte Heilpflanze, die sich vor allem bei der Wundheilung bewährt. Ihre Blüten finden sich in Salben, Tinkturen und in Aufgüssen. Die Ringelblume verschließt nicht nur Wunden, sondern lässt auch Entzündungen schneller abklingen und wirkt antibakteriell. Darüber hinaus aktiviert sie die Zellteilung.

 

 „Die Natur überrascht uns immer wieder mit ihren Selbstheilungskräften. Mit unserer GREEN PEEL® Kräutermischung setzen wir bewusst auf diese Fähigkeit.“

Dr. med. Christine Schrammek-Drusio

Quelle: Die Kraft der Kräuter – das Geheimnis von GREEN PEEL® Fresh Up, Energy & Classic – BEAUTYnews

 

„Was gibt mir mein Kühlschrank her…Teil 4“

Naturheilpraxis Trinidad León Heilpraktikerin in Köln Aknebehandlung

Aspirinmaske

Wenn unreine Haut Kopfschmerzen bereitet

Aspirin Gesichtsmaske selbst gemacht:

Anwendung 1 Mal die Woche bei entzündeten Pickeln

Eine Aspirin-Maske ist brillant wenn es um die Behandlung von Rötungen, Flecken, Pigmentierungen, Pickeln, Akne und juckenden Stellen im Gesicht geht, zudem ist die Wirkung hautverjüngend. Der Inhaltsstoff von Aspirin, die Salicylsäure ist für die Haut ein hochpotenter Wirkstoff. Der Zitronensaft enthält Zitronensäure mit antibakteriellen Eigenschaften, die große für die Heilung von Akne und das ebnen des Hautbildes bekannt ist. Der Honig ist beruhigend und das Backpulver wird als ein Peeling, um die Maske zu entfernen verwendet, aber es hat auch natürliche Eigenschaften für die Hauterneuerung.

Zutaten:

3-6 Aspirin, 1 Zitrone, Backpulver, Kaffeetasse, Nudelholz oder Glas-Tasse (um das Aspirin zu zerdrücken), flache Schale, warmer Honig (flüssiger Honig), Feuchtigkeitscreme für das Gesicht oder Naturöl wie Mandel-, Oliven-oder Kokosnuss

Zubereitung:

Abhängig von der zu behandelnden Fläche verwendet ihr 3-6 Aspirin. Zerdrücken und pulverisiere das Aspirin in einer Kaffeetasse. Drücke frischen Zitronensaft aus, (ca. 1 Esslöffel pro 3 Aspirin) und vermenge das Aspirin zu einer homogenen Paste. Füge einen Esslöffel warmen Honig und einen Esslöffel Öl (Mandel-, Oliven-oder Kokos Fett) dazu. Wenn Du fettige Haut hast, kannst Du diesen Teil überspringen und stattdessen ein paar Tropfen Zitronensaft dazu geben. Trage die Paste auf betreffende Bereiche der Haut auf. Damit lassen sich Akne-Areale, trockene Haut, juckende Ekzeme und Pigmentverschiebungen versorgen.

Entferne die Maske mit einem warmen, feuchten Waschlappen, der zuvor in Backpulver getaucht wurde. Damit peelst Du gleichzeitig die Haut. Ein passagerer Reizzustand und eine Rötung sind nicht auszuschließen.

Diese Empfehlung ist ohne Gewähr, selbstverständlich setzt die Anwendung voraus, dass Du keine Allergien auf eine der vorgegebenen Inhaltsstoffe hast. Die Paste darf auf keinen Fall in die Augen gelangen. Selbstverständlich handelt es sich hier nicht um einen Ersatz für einen Arzt- oder Heilpraktikerbesuch. Solltest Du in irgendeiner Art und Weise mit einer anhaltenden Rötung einem Juckreiz oder generellen Beschwerden reagieren ist die Anwendung sofort abzusetzen.

„Was gibt mir mein Kühlschrank her…Teil 3“

Naturheilpraxis Trinidad León Heilpraktikerin in Köln Dekolleté Maske

DER SOMMER KOMMT

Dekolleté-Peeling & Bananen-Packung für ein samtweiches Dekolleté

Wenn die Sonne anfängt zu scheinen und ich unhaltbare Lust verspüre mir Gutes zu tun, meine Seele gestreichelt werden will dann muss es auch mal ein Schönheitsnachmittag sein.

Erst mal ein Peeling

VORSICHT!!! Du musst ganz behutsam mit Deiner Dekolleté – Haut umgehen. Ein Körperpeeling ist meist zu grob für das Dekolleté. Rubbel nicht wild hin und her, sondern streiche nur sanft über die Haut – am besten von unten nach oben. Dehnen und Zerren kann die zarte Dekolleté-Haut gar nicht leiden.

Das Peeling bereitet Deine Haut auf die Pflegestoffe vor. Sie ist aufnahmefähiger.

Ich rate Dir kein Peeling zu benutzen welches scharfe Schleifpartikel besitzt.

Ich benutze regelmäßig das Mandelsäure Peeling von HighDroxy

(welches Du übrigens bei mir erwerben kannst).

Wird nur aufgetragen: Das wars!

Für ein mechanisches Peeling nutze ich persönlich meinen Peeling Handschuh. Auf trockener Haut streiche ich vom Busenansatz bis zum Hals.

SANFT, OHNE DRUCK!

Seit meiner Teenie-Zeit, creme und pflege ich meine Dekolleté-Haut und sie ist sehr dankbar darüber. Und für mich ein absolutes muss…Im Sommer immer mit LSF 50!

Das Dekolleté wird jedoch oft vernachlässigt. Sei es beim cremen, schützen vor Sonnenstrahlen oder Masken auftragen. Wer aber beim Tragen von tiefen Ausschnitten mit einem schönen Anblick glänzen will, sollte sich zuvor etwas Zeit für eine extra Portion Pflege nehmen.

Banane in der Kombination mit Olivenöl sorgt dabei für eine besonders weiche Haut.

Und so habe ich die Packung hergestellt:

Eine sehr reife Banane einfach mit der Gabel zerdrücken und anschließend mit zwei Esslöffeln Olivenöl verreiben. Großzügig auf Hals und Dekolleté auftragen – wer mag, kann die Packung auch gleich für das Gesicht benutzen. Dann alles mit Papiertaschentüchern abdecken und ein angewärmtes, feuchtes Handtuch darüber legen. Nun kannst Du dir eine Stunde Entspannung auf dem Sofa gönnen. Tue worauf Du Lust hast, Musik hören, Meditieren, einfach nur sein.

Gaaaaanz langsam wach werden…

und dann Handtuch und Taschentücher entfernen und die Packung mit lauwarmem Wasser abspülen.

Übrigens: Bananen sind nicht nur deshalb tolle Früchtchen, weil sie stark, gesund und schön, sondern vor allem, weil sie glücklich machen. Sie enthalten das Hormon Serotonin in einer großen Menge – ein Wundermittel gegen schlechte Stimmung und den berühmten Schokoladenhunger.

Dann sollte man Sie allerdings essen 😀

Danach gab es eine Extraportion Aprikosenkernöl…der Hammer

Ein wenig wissenswertes zum Aprikosenkernöl:

Für die Hautpflege spielt besonders die im Öl enthaltene Linolsäure ein wichtige Rolle. Als regelmäßiger Bestandteil der Haut, speziell der Epidermis, reguliert Linolsäure den Wasserhaushalt. Sie ist zudem wesentlich, um die natürliche Barrierefunktion der Haut aufrecht zu erhalten. Vor allem bei besonders trockener Haut wird der Gebrauch von Aprikosenöl-Cremes empfohlen. Des Weiteren soll Aprikosenöl bei Hautreizungen, wie der Kontaktdermatitis, sowie bei Lichtschäden in Form von z. B. Altersflecken helfen. Nach einem Sonnenbrand soll Aprikosenöl für eine rasche Linderung sorgen.

Meine Dekolleté-Haut ist samtweich, glatt und fühlt sich richtig toll an. Meinem Herzensmann ist dies auch aufgefallen.

Ich wünsche euch viel Freude mit euch selbst

Eure Trinidad

„Was gibt mir mein Kühlschrank her…Teil 2“

Naturheilpraxis Trinidad León Heilpraktikerin in Köln

Hautreinigung mit Olivenöl

„Das wollt ich ausprobieren!
„Der beste Weg, um die Haut zu reinigen ist Öl“
Öl löst überschüssiges Öl von der Haut. Es wirkt wohl nach dem einfachen Grundprinzip der Chemie:
Nicht-polare Lösungsmittel (wie Öl und Talg) werden von anderen ähnlich zusammengesetzten nicht-polaren Lösungsmitteln (wie Öl) gelöst.
Gefällt mir denn so verhält es sich ebenfalls in der Philosophie der Naturheilkunde…Gleiches heilt Gleiches.
Ein Grundgesetz welches ich bestätigen kann.

Die Haut produziert Öl
Um unsere natürliche Schutzschicht zu behalten, produziert unsere Haut bereits von sich aus Öl. Viele unserer Gesichtsprodukte reinigen jedoch, indem sie entfetten.
Die Folge: Unsere Haut produziert vermehrt Talg und es kommt zu unreiner Haut. Ein Ungleichgewicht ist entstanden.

Auf längere Sicht soll das Reinigen mit Olivenöl die Talgproduktion wieder in Gleichgewicht bringen.
Neigst Du zu stark öliger Haut dann empfiehlt es sich Rizinusöl bei zu mengen.

Und so hab ich es gemacht:
Mit einer großzügige Menge der Ölmischung habe ich 2-5 Minuten das Gesicht massiert.
Das Öl anschließend ein paar Minuten einwirken lassen. In der Zwischenzeit heißes Wasser in eine Schüssel oder ins Becken geben (das Wasser sollte sehr heiß sein, aber nur so heiß, dass man die Hände nicht daran verbrennt!) und ein sauberes Baumwolltuch gut darin tränken und anschließend aus wringen.
Das warme Tuch auf das Gesicht legen, gut damit bedecken und für ein paar Minuten die Feuchtigkeit einwirken lassen und genießen.
Wenn das Tuch abgekühlt ist, das Gesicht mit dem Tuch sanft abtupfen. Das Öl nicht komplett abreinigen.
Die Reinigung vor dem Schlafengehen durchführen und nicht mehr als 2 Mal in der Woche wiederholen.

Danach habe ich meine Haut mit einem Vit.E reichem Tonikum sanft abgerieben…da war nichts mehr an MakeUp Resten 0,0…Sonst hatte ich immer ein Hauch von braunen Farbpigmenten oder der Wimperntusche im Wattepad…Nichts.Ich bin begeistert!
Ja, richtig gelesen…auch meine Wimperntusche habe mit dem Olivenöl ohne Rückstände entfernt bekommen.

2 Stunden habe ich nichts drauf getan. Bevor ich ins Bett ging habe ich dann noch eine extra Portion von meiner LieblingLieblingsCreme aufgetragen.

Ich hatte zuvor und das werde ich an den Tagen an denen ich nicht mit Öl reinigen werde auch beibehalten, meine Haut mit einem qualitativ gutem Ölivenenseifen-Handstück aus dem Bioladen gereinigt.
Mein Gesicht, Dekolleté und Hals werde ich nun zweimal in der Woche so reinigen. Zum einen habe ich eine normale Haut, weder zu ölig oder trocken und ich möchte Abends auf keinen Fall komplett auf mein Fruchtsäurepeeling auf Mandelsäurebasis der Firma HighDroxy verzichten…NEVER

„Was gibt mir mein Kühlschrank her…Teil 1“

Naturheilpraxis Trinidad León Heilpraktikerin in Köln Avocadomaske Tip

Die Avocado-Maske …Ayurvedische Ölkur für die Haare

Ist besonders nach den Wintermonaten von Heizungsluft strapazierter Haut und Haaren eine wahre Wohltat. Sowie ein Avocado-Bananen-Müsli.
Die Avocado enthält ungesättigte Fettsäuren, Antioxidantien, Mineralien und Vitamine. Eine Avocado-Gesichtsmaske liefert Deiner Haut daher alle Nährstoffe, die sie braucht. Das Collagen, das in der Frucht enthalten ist, macht die Haut geschmeidig und verzögert den Alterungsprozess.

Avocado-Gesichtsmaske: So geht’s
Du entnimmst das Fruchtfleisch einer halben Avocado und zerdrückst es mit einer Gabel. Dann
1TL Honig,
1TL Quark
1 Spritzer Zitronensaft untermischen.
Nun die Maske großzügig im Gesicht auftragen. Lassen diese Maske einige Minuten lang einwirken.

Avocado-Gesichtsmaske mit Haferflocken
Wenn Du sehr trockene und geschädigte Haut hast, ist diese Kombination am besten geeignet. Sie spendet Feuchtigkeit und regt die natürliche Regenerierung der Haut an. Für diese Maske brauchst Du zusätzlich
1/2 Tasse Haferflocken
Die Haferflocken kochen wie es auf der Packung angegeben ist. Mische nun die gekochten Haferflocken mit der Avocado-Masse. Anschließend trage die Maske auf die Gesichtshaut auf und lass sie zehn bis 15 Minuten einwirken. Meine Haare und Kopfhaut habe ich mit einem vitalisierendem Haaröl ein massiert. Mit der Naturbürste bis in die Haarspitzen ein gebürstet und 30min. einwirken lassen. In der Regel lasse ich diese Kur über Nacht im Haar und auf der Kopfhaut.

Um die Einwirkzeit zu versüßen kannst Du dich liegend entspannen und wohligen Klängen lauschen oder wie ich es heute gemacht habe, aus der andern Avocadohälfte mein Avocado-Bananen-Müsli zubereitet:)
Wasche dann die Maske mit lauwarmen Wasser gründlich ab und trockne Deine Haut mit einem weichen Tuch ab.
Und?…Wie fühlt es sich an?

Eure Trinidad